Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


Webnews



http://myblog.de/franzi-in-berlin

Gratis bloggen bei
myblog.de





berlin - leipzig

hallo wieder aus berlin...

gestern hab ich mir eine shopping-tout durch berlin gegönnt.

morgens hab ich erstmal alles geplant und andrea noch ein bisschen bei ihrer power-point-prästentaion geholfen.

dann gings los (pünktlich zu beginn des regens natürlich )

1. musste ich zum walther-schreiber-platz, da in einem reisebüro ein rückfahrticket für heute von leipzig nach berlin kaufen.

2. hab ich mir da neue schuhe gekauft. mama, du hattest recht, ich hätte mir doch besser noch ein paar gute schuhe zum laufen zulegen sollen. naja, ich hab dann auch relativ schnell ein günstiges paar gefunden und sofort angezogen.

dann gings los nach schöneberg zum kurfürsten damm. da ist mir dann aufgefallen, dass ich die sd-speicherkarte der camera im laptop hab stecken lassen *arrrgh* allerdings hat die cam die paar fotos trotzdem gespeichert. ich hab dann im saturn nachgefragt, wieviele bilder ich ohne karte speichern könne und da bei 8 fotos schon schicht ist, hab ich mir dann kurzer hand für 10€ eine neue karte gekauft... man muss ja flexibel sein

ich bin dann zum wittenberg platz gelaufen, zum KaDeWe...

6 etagen komplett voll ^^ ich hab mir allerdings nur intensiver die 6. etage angeschaut - die feinkostabteilung. da bin ich bestimmt ne 3/4 stunde mit staunenden augen rumgelaufen. und hab jede menge fotografiert. neben den ganzen ewig langen reaglen kann man da auch an ganz vielen, ich sag mal pavillions sitzen und in der mitte wird dann gekocht und man kann das ganze leckere zeug essen. wenn man geld hat. und nen platz bekommt. bei mir traf beides nicht zu, daher hab ich 2 pralienen gekauft und bin wieder gegangen. irgendwann wirds einem da auch zu viel. ich geh nie wieder mit hunger ins KaDeWe

am wittenberg platz hab ich dann erst mal mittag gegessen. ich war in einer sb-salatbar, wo es ganz viel gesundes zeig gibt und bionade statt cola ^^ war sehr lecker.

dann gings weiter nach charlottenburg, weil ich im reiseführer von zwei geschäften gelesen hatte, die so freakige sachen haben sollen. die bleibtreustraße ist auch ganz schön und es gibt süße geschäfte, aber alles ziemlich teuer, leider.

am bahnhof zoo hab ich mich erstmal verlaufen. aber da stehen überall leute rum die einem dann helfen, wirklich sehr nett.

dann wars auch schon so spät, dass ich direkt nach kreuzberg gefahren bin. ursprünglich wollte ich noch nach mitte und auf die oranienburgerstraße, aber das hab ich dann ausgelassen. ich war nämlich um halb 4 in kreuzberg mit andrea zum kuchenessen verabredet.

von kreuzberg wollte ich gerne die bergmannstraße sehen (auch ein reiseführertip) ich war in einem buchladen und hab ein geschenk für meine PATEN-tante (kuss an anna ) gekauft und dann musste ich die schöne straße etwas lang hetzen um noch pünktlich zum treffpunkt mit andrea zu kommen. aber in einen laden musste ich reingehen und ich hab mir dann eine tasche gekauft *duck* jajaja, aber die war NICHT teuer und SOOO schön...

ok und dann waren andrea und ich in einer lesben-schwulen-szene-bar "Barbie-Bar" hieß die bar... und war echt zauberhaft süß. alles schön kuschelig und bestimmt 200 barbies als deko freakig überall verteilt. eine hing sogar von der decke, andere lagen in hängematten, saßen auf der theke oder dem spiegel. und die bilder da auch alle in dem bereich, also so transvestiten als barbie und so.

ich hab da eine möhrentorte gegessen (andrea hat erzählt, dass der inhaber auch konditor ist) und ich ab so geschwelgt, es war extrem lecker.

gegen halb 5 sind wir um auto wieder los. haben noch halt an einer moschee gemacht und waren auch kurz drin. leider hatte ich etwas probleme, meine schuhe an und auszuziehen... außerdem waren meine hosenbeine so naß und ich wollte ja auch nichts schmutzig machen.

danach sind wir in der hasen-heide mit dem hund noch kurz gelaufen. wir waren da wohl in neu-kölln, was tiefste brennpunktgegend ist. im park soll die drogen-szene florieren und auch schon öfter morde vorgekommen sein. aber nachmittags hab ich davon nichts gesehen. nur das polizeiauto, dass uns entgegen kam, war etwas ungewöhnlich. den rest des viertels hab ich dann noch vom auto aus gesehen. schon ein großer unterschied zu steglitz, wo alles hübsch sauber ist. tempelhofs flughafen, der von hitler gebaut wurde hab ich auch gesehen.

naja und dann endlich zu hause, schnell ein paar sachen zusammen gepackt, andere hose angezogen und wieder los zum hauptbahnhof.

da war ich mit einem nico verabredet, der mich für 10 euro im ice nach leipzig bringen wollte. hab dann von ihm erfahren, wie er und auch andere das machen: sie haben eine jahreskarte für die strecke, die ca. 300€ kostet und samstags kann man bis zu 4 personen mitnehmen. da bieten die eben die fahrten im internet an und verdienen sich so was dazu. für mich nur zum vorteil

die zugfahrt war angenehm, die leute nett und wir haben uns gut unterhalten.

in leipzig merkte ich dann, dass mein handy schlapp gemacht hat und ausgegangen war. mist... naja ich bin dann mit der straßenbahn zu meiner patentante gefahren. ich wusste noch straßenbahn und haltestelle, musste mir den eigentlichgen weg aber dann doch erfragen. hat dann alles gekappt.

angekommen, stellte ich dann fest, dass ICH wohl einen fehler gemacht hatte und meiner patentante gesagt habe, dass ich um 7 ankommen würde.... ich kann mich zwar nicht daran erinnern, aber ich nehm die schuld gerne auf mich

jedenfalls hatten sie alle schon gegessen. ich bekam dann auch noch was und wir haben uns dann noch nett unterhalten. vodafone-handyverträge können ein ergiebiges thema liefern

nach ein wenig fernsehen sind wir dann irgendwann ins bett.

ich hab ich einem wunderschönen alten eichenbett wunderschön geschlafen. heute morgen dann noch schön gefrühstückt und dann schon wieder los zum bahnhof.

die fahrt war ebenfalls in ordnung. vom berliner hbf bin ich dann direkt zum alexanderplatz und auf den fernsehturm. es hatte nämlich grade mal nicht geregtnet und die wolken waren ziemlich hoch, so dass ich mir eine bessere sicht als die vergangenen tage erhoffen konnte. ich hab dann von da oben den berlin marathon gesehen und natürlich auch alles andere von berlin, zum beispiel die plattentektonik :D (kleiner insider). wirklich faszinierend die aussicht da. aber so spektakulär wars dann auch nicht. tja und jetzt bin ich wieder hier und überlege, was ich heute noch machen werde...

vielleicht mal ein bisschen aufräumen und später noch mal nach berlin? mal sehen...

ich freu mich über eure kommentare :D

guß und kuss!

30.9.07 15:12


hi ihr lieben,

ich bin grade in leipzig... will aber jetzt nicht noch lange am pc sitzen.

daher verlege ich den bericht über den ereignisreichen tag mal auf morgen!

schlaft gut,!

29.9.07 23:51


nass alles naaaaaass

ich war heute das erste mal in berlin drinnen *juhu*

leider hat es in strömen geregnet, aber ich hab mich einfach in meinem hochgefühl nicht stören lassen ^^

mit der neuen camera machts riesig spaß, hab alles 4000 mal fotografiert.

heute hab ich gesehen:

potsdamer platz, sony center, stücke von der mauer, die kleinen bärchen (voll süß, hätte am liebsten jedes einmal geknipst und mitgenommen), das holocaust mahnmal, brandenburger tor, reichstag...

dann waren meine schuhe endgültig voll wasser gelaufen und ich bin wieder nach steglitz aufgebrochen. aber ich fands seeehr schön. auch alleine wars ok. nur war es etwas komisch, alleine im resaurant spaghetti zu essen ^^ aber ich hatte hunger und war froh, mal nicht dieses miese kantinenessen essen zu müssen.

heute morgen war ich noch mal im archiv und hab die letzten zeitungen kopiert. der blöde automat hat zwischendurch nur ein wenig gestreikt.

ansonsten wollte ich wisse, wie ich an bilder und filme ran kommen kann. großes problem, da muss man sich 3 wochen früher für anmelden und braucht ne bescheinigung von der uni. super...

naja, da die hier alle ziemlich nett sind, hat man mir gesagt, ich soll am montag die zuständige frau anrufen und ein bisschen schleimen, damit sie mich doch noch reinlässt und mir meinen kram sucht. hoffentlich klappt das.

war alles ein bisschen viel. so ganz ohne regelmäßigen gedankenaustausch zu den täglichen problemen werden schwierige situation immer gleich zu katastrophen bei mir, so dass mich die hindernisse bei bildern und filmen ganz fertig gemacht haben. zum glück gibts telefon und einen papa, der einen beruhigen kann

andrea hat grade besuch und ich hab kurz bei denen gesessen und ein glas rotwein bekommen. den rest davon nehm ich grade schlückchenweise zu mir.

soll ich meine bilder eigentlich jetzt schon ins netz stellen, oder erst wenn ich wieder da bin alle zusammenfassen?

so, ich werde jetzt mal schauen, wie ich mein wochenende so gestalte... der ganze archivmist hat jetzt erstmal nix mehr in meinem kopf zu suchen.

vielleicht bin ich moregen in leipzig. oder vielleicht kommt die ines? werde sie gleich mal kontakten.

ihr lieben, ich knuddel euch!

die franzi mit den nassen socken....

28.9.07 19:31


Guten Abend liebe Leserinnen und Leser,

es folgt der erste deutsche blog mit der tagesschau...

heute war nix

tschö

 

nee, ok, war doch was.

ich war im archiv. von 8 bis 19.00h

hab alle akten durch

zeitungen hab ich heute auf micofilm gefunden und kopiert

essen war wieder pfui, dafür mit robert.

war heute in der bibliothek im archiv. die ist in einer kleinen Kirche untergebracht. sehr sehr hübsch da.

heute abend gabs lecker salat mit schusterjungen

was ich gebrauchen könnte, wär ne massage *oh ja*

ich überlege, am samstag meine tante in leipzig besuchen zu fahren.

aber ich würde lieber berlin sehen.

hoffentlich regnet es nicht die ganze zeit, heute abend hörts ja gar nicht mehr auf.

mit dem bier mit andrea is nix geworden, sie musste zu ihrem vater.

fotos hab ich jetzt nach ins studivz gestellt... sind aber uninteressant.

bald bekomm ich hoffentlich was zu sehen!

so ihr lieben goldigen menschen,

soviel erstmal von meiner seite.

ich hab euch sehr lieb!

27.9.07 22:13


gruß aus dem Bundesarchiv

man kann hier auch ins internt!

wollte mal schnell hallo sagen.

hab eben die letzte wirklich akte abgeschlossen und mache mich jetzt an die zeitungen.

ps: essen war heute wieder schrecklich. da hilft es auch nichts, dass die über alle gerichte einmal einen sanften peetersilienregen fallen lassen... bä 

27.9.07 13:30


und wieder ein tag mit akten...

heute morgen hab ich zum erstmal mit micro-rich gearbeitet. war ganz lustig, ging auch gut vorran.

mittags dann wieder kantine. es wird und wird nich besser mit dem essen da. ich bin ja normalerweise ein mensch, der den teller immer leer isst (was nicht unbdeingt gut ist, man sollte aufhören, wenn man satt ist) heute hab ich mich nicht überwinden könne, alles zu essen. das leckerste an dem zigeuner-schnitzel mit pommes und krautsalat war letzteres und der war bestimmt von der metro aus dem eimer... aber da es mir gut tut, einmal am tag ein bisschen übers gelände zu laufen und auch was warmes zu essen, werd ich weiter hin gehen.

nachmittags war dann DIE akte dran, die quasi schon so heißt wie mein magisterarbeitsthema. davon hab ich jede menge abgeschrieben. mit der ersten hälfte (ca 60 blätter) hab ich dann den ganzen nachmittag verbracht, morgen dann die 2. hälfte. und dann noch die zeitungsausschnitte. und es gibt wohl noch nen film. mal sehen, was ich da so alles finde.

hier ist mal ein kleiner auszug meiner arbeit:

das ist nicht so informativ:

Aus: DY 30/ 4633 Folie 26

Datum: 7.9.60

Betrifft: Vorschläge zur besonderen Ehrung des Verstorbenen

Das Sekretariat des ZK wird beauftragt, bis Donnerstag abend Vorschläge zur besonderen Ehrung des Verstorbenen zu unterbreiten. Zum Beispiel:

Umbenennung der Stadt Guben in Wilhelm-Pieck-Stadt;

Errichtung eines Denkmals in Berlin

Stiftung zur Förderung junger Ingenieure, Künstler usw. aus der Arbeiterklasse.

 

Aus: DY 30/ 4633 Folie 27

Datum: 7.9.60

Betrifft: Schreiben einer Brigade

Die Durchführung des vorgeschlagenen Wilhelm-Pieck-Aufgebots der Brigade .... wird nicht als zweckmäßig erachtet.

An die Brigade ist ein Dankschreiben für ihre Anregung zu reichten.

Die zuständige Bezirksleitung wird beauftragt, mit der Brigade zu sprechen und ihr zu erklären, daß die Aufgaben, die das 9. Plenum stellt, gegenwärtig ein solches Aufgebot nicht zulassen.

 

(Vermerk: erledigt nach Rücksprache mir Gen. Ulbricht durch die zuständige Abteilung – daher nicht Name der Brigade und BL bekannt)

 

Aus: DY 30/ 4633 Folie 33

Datum: 9.9.60

Betrifft: Vorschläge zur Ehrung des Genossen Wilhelm Pieck

Die Vorschläge werden als Grundlage angenommen und sind entsprechend der Diskussion zu überarbeiten und dem Plenum des Zentralkomitees zur Beschlußfassung vorzulegen.

(Anlage Nr. 3)

 

dafür ist das hier seeehr informativ:

Folie 60-63

Plan für den Staatsakt zur feierlichen Urnenbeisetzung des Genossen Wilhelm Pieck

Die feierliche Urnenbeisetzung erfolgt am Freitag, dem 23. September 1960, 16 Uhr, auf der Gedenkstätte der Sozialisten in Berlin-Friedrichsfelde.

Die Urne des Präsidenten wird beigesetzt vor dem Mahnmal neben den Grabplatten von Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg.

Die Grabplatten von Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg werden vorher so seitlich gerückt, daß Platz für die Urnenplatte für Genossen Wilhelm Pieck geschaffen wird.

Die aus Rochlitzer Porphyr geschnittene Platte trägt eine Bronzetafel mit der Inschrift:: Wilhelm Pieck, gestorben 7. September 1960.

Der Staatsakt findet unter Beteiligung der Berliner Bevölkerung statt. Abordnungen der Betriebe, Verwaltungen usw. bilden Spalier in der Gudrunstraße bis zum Friedhof, auf dem Friedhof, im Rondell der Gedenkstätte und vor der Gedenkstätte (insgesamt 15-20.000 Berliner).

Die Trauerfeier wird durch Lautsprecher auf dem Friedhof und die Gudrunstraße übertragen. Rundfunk und Fernsehen machen Direktübertragungen

naja... und ansonsten war heute nicht viel. bin ständig rumgelaufen, weil ich rückenschmerzen hab. war bestimmt je 5 mal auf dem klo, oder was trinken, oder was essen, nur, um nicht sitzen zu müssen.

ich mach schon ein paar rückenübungen, aber 10 stunden sitzen sind eben 10 stunden sitzen.

das mit den fotos klappt übrigens nicht, wie ich von tobi gehört hab. die muss ich woanders auf den server stellen und dann verlinken. naja, vllt mach ich einfach ein fotoalbum imk studivz. aber erst, wenn ein paar schöne berlin fotos dazugekommen sind.

hm, der vollmond scheint grad ins zimmer. ich glaub ich mach mich jetzt fertig und geh irgendwann auch mal ins bett. der abend heute war irgendwie langweilig, bis auf das telefonat mit sanni und natürlich mit tobi (welch eine ehre, länger als 60 sek. mit ihm zu telefonieren!!!)

achso, ich sollte ja noch was provokatives für rtbi schreiben: *lange überleg* achja, nachbarn die zu große pakete bestellen, die der postbote dann bei mir abliefert, weil sie selbst nicht da sind, müssten immer den hausflur putzen!

kussis an alle

26.9.07 22:08


fotos

funzt nich mit den bildern, sorry

25.9.07 23:23


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung