Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


Webnews



http://myblog.de/franzi-in-berlin

Gratis bloggen bei
myblog.de





ja, meine kopien waren fertig

ich bin dann nach dem archiv heim gefahren und hab mal ein stündchen geschlafen. das brauchte ich einfach. dann hab ich mich auf den weg nach neu kölln gemacht. da ist man schon so ziemlich im ghetto, aber nie ist irgendwo eine aggressive stimmung. das hängt bestimmt auch damit zusammen, dass hier alle straßen recht breit sind und bäume haben.

das essen war wirklich super lecker. obwohl ich mit dem magen nicht so gut dabei war (irgendwie war mir übel) hab ichs gut vertragen.

wir sind dann im görlizer park in neu kölln noch mit jule spazieren gegangen. der park ist sehr schön, aber halt mit pennern und rumhängenden jugendlichen voll. im park gibts einen kleinen tierpark, so wie unser kinderbauernhof. das ist im prinzip ne soziale einrichtung, wo kinder einen anlaufpunkt haben. in einem kleinen häuschen konnte man dann waffeln kaufen, die die kinder gemacht haben. und es gab statt einer heizung einen großen kamin. echt süß da.

dann war ich wieder in steglitz und hab den abend zu hause verbracht. eigentlich wollte ich mich ja mit sven treffen, der musste aber absagen.

mittwoch hab ich dann den tag der deutschen einheit in berlin gefeiert. ich war an und auf der siegessäule und bin dann die straße des 17. juni zum brandenburger tor gelaufen. da war alles für autos gesperrt und ein bisschen alles so wie kirmes. ein riesenrad gabs auch. und dirket vor dem brandenburger tor war eine große bühne, wo bands aufgetreten sind. ich war ziemlich früh da, so gegen 12, und da war nur eine unbekannte band aus karlsruhe da, die aber gar nicht schlecht war. später kamen juli, silbermond, zweiraum wohung, ich und ich und ganz am abend auch die fanta 4.

aber es war ja wie gesagt noch früh und ich hab veruscht auf den reichstag und ins mauermuseum zu kommen. keine chance. in der stadt war der teufel los und ich hätte überall ewig anstehen müssen. ich bin dann zur museumsinsel gefahren und hab erst mal ein halbes stündchen vor dem bode-musum in der sonne gesessen und einem jazz-spieler zugehört. im museum selbser war ich nicht, weil mir dafür das wetter zu gut war. gegen 3 oder so geht mein handy und sven fragt wo ich bin und wir sind dann wieder was trinken gegangen und waren dann beim brandenburger tor. leider sind wir nicht mehr reingekommen, es war zu voll. wir haben dann vor dem reichstag gesessen und trotzdem was von der musik gehört. wir haben uns gut unterhalten und später hat er mir noch ein paar stellen in berlin gezeigt, die nachts schön beleuchtet sind. leider war der akku meiner kamera fast leer, daher keine fotos. außer noch von den fanta 4, die wir noch außerhalb des bühnenbereichs auf ner leinwand sehen und natürlich hören konnten.

gegen 11 war ich zu hause und hab auch bald geschlafen.

heute morgen war ich dann in potsdam beim deutschen rundfunk archiv. hab auch die filme gefunden. die mitarbeiter waren wieder alle super nett da. sogar der pförtner. ich hab auf nen film gewartet und mich kurz mit ihm unterhalten. er war bei der ddr-armee ein offizier früher und so denkt er auch noch. irgendwie gruselig, so unreflektiert wie er über die ddr redete... naja egal.

dann bin ich wieder nach steglitz, hab mir einen kaiser schmarren in 10 min fertig gekauft und den eben gegessen *jammi*

und jetzt sitz ich hier... aber gleich gehts wieder los, mal sehen ob ich heute auf den reichstag komm.

und später bin ich wieder mit sven verabredet.

so, bis ganz bald

(bald auch wieder live)

kussis

4.10.07 14:19
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung